Bolivien-Kleidersammlung abgesagt

Bolivien-Kleidersammlung 2020 abgesagt

Heute hat uns vom Bolivienreferat in Trier die Nachricht erreicht, dass die Bolivien-Kleidersammlung in diesem Jahr abgesagt werden muss:

“ABGESAGT:
Boliviensammlung der Katholischen Jugend am 26. September 2020:
Kleiderspenden können nicht eingesammelt werden!

Dies betrifft die Landkreise Neunkirchen und St. Wendel
sowie den Regionalverband Saarbrücken

Liebe Engagierte der Boliviensammlung,
im Jubiläumsjahr der Bolivienpartnerschaft muss die Boliviensammlung am 26. September 2020 leider abgesagt werden. Aufgrund der Corona-Krise ist der Altkleidermarkt aus den Fugen geraten. Es gibt ein großes Überangebot an gebrauchter Kleidung, so dass die meisten für Herbst geplanten Straßensammlungen abgesagt worden sind. Auch die Boliviensammlungen müssen abgesagt werden. Die durch Fast Fashion ausgelöste Krisensituation, die schon vor Corona-Zeiten um sich
griff, kommt nun leider voll zum Tragen.”

(Schreiben des Bolivienreferats vom 16.08.2020 an die beteiligten Gemeinden und Gruppen)

Auch Kleidercontainer bringen keinen Gewinn

die Lage auf dem Altkleidermarkt ist so schlecht, dass auch die bei uns aufgestellten Kleidercontainer keinen Gewinn mehr bringen.  Sie werden zwar noch geleert, wir bitten aber alle Menschen guten Willens, Ihre Altkleider zuhause zu lagern bis sich die Lage auf dem Altkleidermarkt verändert.

Was ist Fast Fashion?

Zur Problematik des Fast Fashion gibt es einen sehr informativen Beitrag beim Bayrischen Rundfunk: https://twitter.com/i/status/1296706841729269761