Das Friedenslicht aus Bethlehem

Das Friedenslicht 2020 – Eine besondere Aktion in besonderen Zeiten

Auch in diesem Jahr verteilen die Pfadfinderinnen und Pfadfinder im Saarland das Friedenslicht aus Bethlehem. Corona-bedingt fand die Aussendung als Andacht im kleinen Kreis nach vorhetiger Anmeldung auf dem Alt-Saarbrücker Schlossplatz statt. Anschließendkonnte das Licht am großen Weihnachtsbaum für eine Stunde abgeholt werden.Die traditionelle Aussendefeier in der Jugendkirche eli.ja, zu der in den vergangenen Jahren mehrerehundert Menschen strömten, mussteaufgrund der aktuellen Situation leiderausfallen. Stattdessen waren Vertreterinnen und Vertreterder saarländischen Pfadfinderinnen-und Pfadfinderstämme aufgerufen, das Licht stellvertretend für ihre Ortsgruppenentgegenzunehmen und in die Kirchengemeinden, Schulen, Kindertagesstätten, und kirchliche Einrichtungenvor Ort weiterzutragen. Rund 50 Pfadfinderinnen und Pfadfinder kamen in großem Abstand auf dem Saarbrücker Schlossplatz zusammen. Da nicht gesungen werden durfte, sorgte eine Band des Rings saarländischer Pfadfinderinnen und Pfadfinder (rsp) für die musikalische Umrahmung.Die Friedenslichtaktion 2020 steht unter dem Motto „Frieden überwindet Grenzen“. Helmut Willems, Mitglied im Organisationsteam der Veranstaltung, sagte im Rahmen der Aussendefeier: „Im Corona-Jahr haben wir erlebt, wie sich Grenzen bilden, diese sogar geschlossen werden und wie die Freiheiten, die für viele ihr Leben lang selbstverständlich waren, nun eingegrenzt werden.“. Aber Grenzen gebe es nicht nur zwischen Ländern, sondern auch zwischen gesellschaftlichen Gruppen. Das Corona-Virus hatgezeigt, wie zerbrechlich unser gesellschaftliches Zusammenleben ist, aber auch wie wichtig Kreativität, besonnenes Handeln und Zuversicht seien.„Es geht darum, die eigenen Grenzen zu überwinden“, betonte Uwe Conradt, Oberbürgermeister der Stadt Saarbrücken. Sich vertrauen, auf Gott vertrauen, das gelte in diesen Tagen und in dieser Zeit ganz besonders. Conradt bedankte sich im Namen der städtischen Verwaltung für das Friedenslicht, das er ins Rathaus mitnehmen werde.Auch Regionalverbandsdirektor Peter Gillo dankte den Orginastorinnen und Organisatoren für eine gelungene Veranstaltung, die trotz, odergerade wegen der Pandemie, ohne Zwischenfälle und mit den nötigen Sicherheitsvorkehrungen durchgeführt werden konnte.

Hinweis: In der Pfarrei Sankt Martin wird das Friedenslicht an den Heiligabend-Gottesdiensten verteilt.

Ring saarländischer Pfadfinder

Über den Ring saarländischer Pfadfinderinnen und Pfadfinder

Der Ring saarländischer Pfadfinderinnen und Pfadfinder ist ein Zusammenschluss der saarländischen Ortsgruppen der vier Ringverbände, bestehend aus der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), des Bund der Pfadfinderinnen & Pfadfinder e.V. (BdP), des Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) und der Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg (PSG) zusammen. Auch die Altpfadfindergilden im Saarland sind Teil des RsP.Gemeinsam im Ring organisieren wir spannende Veranstaltungen wie die Aussendefeier des Friedenslicht und helfen uns gegenseitig mit unserer Erfahrung im pfadfinderischen Leben weiter.