Kleidersammlung für Bolivien am Samstag, 21. Oktober

Am Samstag, dem 21. Oktober ist die Kleidersammlung für der kath. Jugend mit der Projekte in Bolivien unterstützt werden.

Ab 9 Uhr sind dann junge Leute von den Pfadfindern, den MessdienerInnen und den BetreuerInnen der Stadtrandfreizeit unterwegs, um die bereit gestellten Kleiderspenden einzusammeln. Die Veranstalter bitten darum, die gut verpackten Kleidersäcke am Samstag bis 9 Uhr gut sichtbar an die Straße zu stellen. Gesammelt werden Kleidung, Schuhe (paarweise gebündelt) und Haushaltswäsche. Stark verschmutzte und stark beschädigte Kleidung sowie einzelne Schuhe gehören nicht in die Sammlung.

Bolivien KleidersackSeit 50 Jahren gibt es die Solidaritätsaktion der Katholischen Jugend im Bistum Trier. Seit ihrer Einführung ermöglichen die Erlöse aus der Sammlung die Schulbildung von Kindern und Jugendlichen in Bolivien. 23.000 Kinder und Jugendliche haben bisher durch die Kleiderspenden die Chance auf eine bessere Zukunft erhalten. Der BDKJ dankt den Spenderinnen und Spendern und allen ehrenamtlichen Engagierten für die jahrelange Unterstützung.

Auch in diesem Jahr geht der Erlös an zwei Organisationen in Bolivien:

Die Stiftung „Solidarität und Freundschaft Chuquisaca-Trier“ unterhält 25 Ausbildungszentren für rund 2000 Kinder und Jugendliche auf dem Land. Schwerpunkte der Arbeit sind hier die Förderung von jungen Leuten mit Beeinträchtigungen und die Entwicklung von Maßnahmen angesichts des in Bolivien deutlich spürbaren Klimawandels. Der zweite Partner, die „Nationale Jugendpastoral“ Boliviens, fördert und koordiniert die katholische Jugendarbeit für das ganze Land.

Der BDKJ im Bistum Trier ist Mitglied im Dachverband FairWertung, der eine faire und transparente Durchführung der Sammlung überprüft.