Herausgerufen - Schritte in die Zukunft wagen

Kein Start zum 1. Januar 2020

Der Vatikan hat die Umsetzung der Strukturreform des Bistums gestoppt

Seit Freitag (22.11.19) ist klar, dass die Umsetzung der Strukturreform des Bistums Trier nicht zum 1.1.2020 erfolgen kann. Am Dienstag (26.11.19) hat das Bistum dazu eine Erklärung abgegeben:

Bistum Trier gibt Maßnahmen infolge Aussetzung des Umsetzungsgesetzes bekannt

Trier – Generalvikar Dr. Ulrich von Plettenberg hat am 26. November bekannt gegeben, dass Bischof Dr. Stephan Ackermann die Dekrete zur Aufhebung der bisherigen Pfarreien, Kirchengemeinden, Pfarreiengemeinschaften und Kirchengemeindeverbände sowie zur Errichtung der ersten 15 Pfarreien der Zukunft zum 1. Januar 2020 zurücknehmen wird. Dies geschieht aufgrund der Entscheidung der vatikanischen Kleruskongregation, das Umsetzungsgesetz auszusetzen und vom Päpstlichen Rat für Gesetzestexte prüfen zu lassen.

Weiter auf der Bistumsseite

Was bedeutet das für die Pfarrei Sankt Martin (Halberg)?

Anders als bisher geplant wird die Pfarrei Sankt Martin über den Jahreswechsel hinaus bestehen bleiben. Wie es mit der Strukturreform weiter geht, ist zur Zeit nicht klar und kommt auf die Prüfung in Rom an. Es kann zu Anpassungen kommen, ein kompletter Stopp ist eher unwahrscheinlich. Bis jetzt gibt es keinen konkreten Zeitplan.

Die geplante Wahl des Rates der Pfarrei kann jetzt nicht stattfinden da sie an die Existenz der neuen Pfarrei Saarbrücken gebunden ist. Deshalb werden die Pfarrgemeinderatsmitglieder der bisherigen Pfarreien ein Übergangsmandat ins neue Jahr hinein bekommen.

Die Seelsorge, die Gottesdienste, die Bürozeiten – all das bleibt unverändert bestehen. Hier wird es im neuen Jahr nahtlos weiter gehen. Alle Mitarbeiter der Pfarrei und die pastoralen Mitarbeiter des Bistums bleiben auf ihren bisherigen Stellen und machen ihre Arbeit weiter. Aber das wäre auch bei einer erfolgreichen Strukturreform im nächsten Jahr so gewesen.

Der neue Pfarrbrief der Pfarrei Sankt Martin ist genau einen Tag vor der Nachricht, dass die Strukturreform gestoppt wurde in Druck gegangen. Er wird also dazu keine Informationen enthalten, sondern darin wird noch von der bisher geplanten Veränderung ausgegangen.

Wenn es neue Informationen gibt, werden wir sie weiter geben.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 2 =